Sie sind hier: 

>> Impressum  >> Geschäftsbedingungen 

 

Download : Allgemeine Geschäftsbedingungen - klick auf nachstehenden Link (PDF Datei)

 

geschaeftsbedingungen.pdf [74 KB]

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen
Stand: 15.02.2007

1. Geltungsbereich

Für alle Leistungen der Thermolink AG in Flawil (nachfolgend abgekürzt
Thermolink) gelten ausschliesslich diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen
(AGB) in der im Zeitpunkt einer Bestellung gültigen Fassung. Falls der Besteller
eigene AGB vorlegt, gelten nur die übereinstimmenden Bestimmungen.
Entgegenstehende oder von diesen AGB abweichende Bedingungen des
Bestellers werden von Thermolink nur anerkannt, falls Thermolink diesen
im Einzelfall ausdrücklich schriftlich zustimmt.

2. Zustandekommen des Vertrages

Sofern im Einzelfall von Thermolink nicht ausdrücklich ein bindendes Angebot
gemachtwird, gelten alle Angebote von Thermolink als unverbindliche
Informationenund Richtpreise.

2.2 Thermolink erstellt im Einzelfall auf Grund der Anfrage eines Bestellers eine
schriftliche Offerte. Diese gilt während einer Frist von 60 Tagen ab dem
Ausstellungsdatum als bindendes Angebot. Der Vertrag kommt zustande, wenn
der Besteller der Offerte innert der vorgenannten Frist schriftlich zustimmt.
Falls der Besteller seine Bestellung nachträglich ändert, erstellt Thermolink
eine neue Offerte und die obigen Bestimmungen gelten analog.

2.3 Der Besteller hat Thermolink spätestens bei der Bestellung auf spezifische
Vorschriften und Normen aufmerksam zu machen, die sich auf die Ausführung
der Lieferungen und Leistungen beziehen.

3. Unterlagen

3.1 An allen von Thermolink zur Verfügung gestellten Unterlagen und Angeboten
behält sich Thermolink alle Eigentums – und Urheberrechte vor; sie sind
vertraulicher Natur und dürfen nicht für einen anderen als den von Thermolink
bestimmten Zweck verwendet, vervielfältigt oder sonst Dritten zugänglich
gemacht werden und berechtigen nicht zum Nachbau einzelner Teile. Auf
Verlangen sind diese Unterlagen unverzüglich an Thermolink zurück zu geben.

4. Preise, Verpackung, Versicherung

4.1 Alle Preise verstehen sich in Schweizer Franken (exkl. Mehrwertsteuer) ab
Werk rein netto ohne irgendwelche Abzüge. Nebenkosten für Fracht,
Versicherung, Ausfuhr-, Durchfuhr-, Einfuhr- und andere Bewilligungen gehen
zu Lasten des Bestellers. Ebenso hat der Besteller alle Arten von Steuern,
Abgaben, Gebühren, Zöllen und dergleichen zu tragen, die im Zusammenhang
mit dem Vertrag bzw. mit der Lieferung erhoben werden oder sie gegen
entsprechenden Nachweis Thermolink zurückzuerstatten, falls diese hierfür
leistungspflichtig geworden ist.

4.2 Besondere Wünsche des Bestellers betreffend Versand, Transport und
Versicherung sind Thermolink spätestens bei der Bestellung bekannt zu geben.
Der Transport erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Bestellers. Beanstandungen
im Zusammenhang mit dem Versand oder Transport sind vom Besteller bei
Erhalt der Lieferung oder der Frachtdokumente unverzüglich an den letzten
Frachtführer zu richten.

4.3 Die Versicherung gegen Schäden irgendwelcher Art ist Sache des Bestellers.

5. Übergang von Nutzen und Gefahr

5.1 Nutzen und Gefahr gehen spätestens mit Abgang der Lieferungen ab Werk
auf den Besteller über. Dies gilt auch bei Teillieferungen.

5.2 Verzögert sich der Versand infolge von Umständen, die Thermolink nicht zu
vertreten hat, geht die Gefahr mit der Mitteilung der Versandbereitschaft auf
den Besteller über.

6. Liefertermine und Erfüllungsort

6.1 Beginn der Lieferzeit ist der Tag, an dem alle kaufmännischen und
technischen Voraussetzungen mit dem Besteller für die Erfüllung des Auftrages
geklärt, vom Besteller zu beschaffende Unterlagen bei Thermolink
eingegangen, allenfalls erforderliche Genehmigungen und Freigaben erteilt und
vereinbarte Anzahlungen einem Bankkonto von Thermolink gutgeschrieben
sind. Die Lieferzeit ist eingehalten, wenn bis zu ihrem Ablauf - die Erfüllung der
dem Besteller obliegenden Vertragspflichten vorausgesetzt - der
Liefergegenstand an den ersten Frachtführer übergeben oder dem Besteller die
Versandbereitschaft mitgeteilt wurde. Teillieferungen sind im zumutbaren
Umfang zulässig.

6.2 Wird der Versand des Liefergegenstandes auf Wunsch des Bestellers oder
aus einem anderen Grund, welchen Thermolink nicht zu vertreten hat,
verzögert, ist Thermolink berechtigt, den Liefergegenstand auf Gefahr des
Bestellers zu lagern und als ab Werk geliefert zu berechnen. Ferner ist
Thermolink berechtigt, nach unbenutztem Ablauf einer angemessenen Frist
zur Abholung anderweitig über den Liefergegenstand zu verfügen und
entweder vom Vertrage zurück zu treten oder den Besteller mit angemessen
verlängerter Frist zu beliefern.

6.3 Verzögert sich die Lieferung durch höhere Gewalt, so tritt eine
angemessene Verlängerung der Lieferfrist ein. Als höhere Gewalt gelten
schwerwiegende ohne das Verschulden von Thermolink eingetretene
Umstände wie z. B. gänzlich oder teilweise Stilllegung der Zulieferwerke,
Ausbleiben behördlicher oder sonstiger Genehmigungen, Naturkatastrophen,
Mobilmachung, Krieg, Terrorismus, Feuer, Import – und Exportsperren, Streiks,
verspätete oder fehlerhafte Zulieferungen der nötigen Rohmaterialien sowie
alle anderen unvorhergesehenen Ereignisse.

6.4 Erfüllungsort für alle Lieferungen ist 9230 Flawil/SG in der Schweiz.

7. Zahlungsbedingungen

7.1 Sofern nicht anderes vereinbart wurde, sind die Zahlungen vom Besteller
innert 30 Tagen ab Rechnungsdatum netto ohne Abzüge von Skonto, Spesen,
Steuern, Abgaben, Gebühren, Zöllen und dergleichen zu leisten. Teillieferungen
berechtigen zur Rechnungsstellung über den entsprechenden Teil.

7.2 Die Zahlungstermine sind auch einzuhalten, wenn Transport, Ablieferung,
Montage, Inbetriebsetzung oder Abnahme der Lieferung oder Leistung aus
Gründen, die Thermolink nicht zu vertreten hat, verzögert oder verunmöglicht
werden oder wenn unwesentliche Teile fehlen oder sich Nacharbeiten als
notwendig erweisen, die den Gebrauch der Lieferung oder Leistung nicht
verunmöglichen.

7.3 Hält der Besteller die vereinbarten Zahlungstermine nicht ein, so hat er
ohne Mahnung vom Zeitpunkt der vereinbarten Fälligkeit eine Verzugszins von
jährlich fünf Prozent zu entrichten.

8. Eigentumsvorbehalt

8.1 Alle verkauften Produkte bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des
Kaufpreises im Eigentum von Thermolink. Soweit im Lande des Bestellers die
Gültigkeit des Eigentumsvorbehaltes an besondere Formvorschriften oder
sonstige Voraussetzungen geknüpft ist, hat der Besteller für deren Einhaltung
und Erfüllung zu sorgen.

9. Gewährleistung

9.1 Die Gewährleistungsfrist beträgt 24 Monate und beginnt ab dem Tage der
Lieferung. Die Gewährleistung von Thermolink erstreckt und beschränkt sich
auf die einzelnen Komponenten des Produktes, die nachweisbar ihre Ursache in
Materialfehlern, fehlerhafte Konstruktion oder mangelhafter Ausführung haben.
Die Gewährleistung beschränkt sich auf den Ersatz oder die Reparatur der
betreffenden Bestandteile oder auf die Vergütung des Fakturawerts nicht
ersetzbarer oder nach Wahl von Thermolink nicht ersetzter Bestandteile.
Alle übrigen Ansprüche auf Schadenersatz, Minderung oder Rücktritt vom
Vertrag sind ausdrücklich ausgeschlossen. Jede weitergehende Gewährleistung
ist ausdrücklich ausgeschlossen. In keinem Fall hat der Besteller Anspruch auf
Ersatz von Folgeschäden wie namentlich Schäden infolge Abnützung,
Witterungsverhältnisse, mangelhafte Wartung, übermässige Beanspruchung,
Produktionsausfall, Missachtung von Betriebsvorschriften, mangelhafte
Inbetriebnahme, ungeeignete Betriebsmittel sowie infolge anderer Gründe,
die Thermolink nicht zu vertreten hat.

9.2 Für Änderungen oder Reparaturen, die nicht durch eigenes Personal von
Thermolink oder durch von Thermolink bezeichnetes Fachpersonal
vorgenommen wurden, übernimmt Thermolink keinerlei Haftung und es
erlöschen sämtliche Mängelrechte des Bestellers, sobald nicht von Thermolink
bezeichnete Personen die Produkte ändern oder reparieren.

10. Reklamation/Mängelrügen

10.1 Der Besteller hat die Lieferungen und Leistungen innerhalb von 10 Tagen
genau zu prüfen und Thermolink eventuelle Mängel unverzüglich schriftlich zu
melden. Dasselbe gilt für allfällige erst später auftretende, versteckte Mängel.
Unterlässt er dies, gelten die Lieferungen und Leistungen als genehmigt und
alle diesbezüglichen Mängelrechte des Bestellers sind verwirkt.

10.2 Sendungen mit allfälligen Transportschäden sind unter Vorbehalt
anzunehmen und Diese Schäden sind dem betreffenden Transporteur
umgehend zwecks Tatbestandsaufnahme anzuzeigen.

11. Ausschluss weiterer Haftung

11.1 Mit Ausnahme der in diesen AGB geregelten Zusicherungen und Garantien
ist jede weitergehende Haftung von Thermolink ausdrücklich ausgeschlossen.

12. Anwendbares Recht und Gerichtstand

12.1 Das Rechtsverhältnis untersteht dem materiellen schweizerischen Recht,
auch wenn aus dem Ausland bestellt oder ins Ausland geliefert wird.
Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so
wird dadurch die Gültigkeit des Vertrages und der übrigen AGB nicht berührt.
Die wegfallende Bestimmung ist durch eine Regelung zu ersetzen, die dem
wirtschaftlichen Zweck der weggefallenen Bestimmung möglichst nahe kommt.

Die Anwendbarkeit des UN-Abkommens vom 11. April 1980 über Verträge über
den internationalen Warenkauf („Wiener Kaufrecht“) ist ausgeschlossen.

12.2 Ausschliesslicher Gerichtsstand ist 9230 Flawil/SG in der Schweiz.

Druckbare Version