Sie sind hier: 

>> Wärmepumpen  >> Sole-Wasser 

 

Sole-Wasser Wärmepumpen

Erdsonden

Zur Einbringung der Erdsonden werden Bohrlöcher mit einer Tiefe bis zu 300 Metern in das Erdreich eingebracht. Die Tiefe sowie die Anzahl der Bohrungen ist neben der Heizleistung der Wärmepumpe wesentlich von der Bodenbeschaffenheit abhängig. Die Ausführung der Bohrung, das Einbringen der Sonde sowie die damit verbundene Dichtheitsprüfung wird in der Regel von speziell ausgerüsteten Bohrfirmen übernommen.
Pro Bohrloch werden üblicherweise zwei Schlaufen Kunststoffrohre eingebracht, durch die die Sole zirkuliert. Die beim Durchströmen der Rohrleitungen gewonnene Wärme wird über die Wärmepumpe an das Heizsystem übertragen.

 

Technische Daten:
Gehäusemasse:

Offertanfrage:


info[at]thermolink.ch

Telefon:
Telefax:

TechDaten Sole-Wasser [14 KB]
Gehäusemasse bis SW 1-17 [31 KB]
Fragebogen PDF [72 KB]
Fragebogen Excel [118 KB]


+41 (0)52 369 72 90
+41 (0)52 369 72 91

 


Individuelle Lösungen

Thermolink liefert Sonderausführungen für jeden Nutzungsbereich
- Wohnüberbauungen
- Hotels
- Gewerbebauten
- Sanierungen (Hochtemperatur bis 70°C)
- Brauchwasserbereitung
Die Anlagen werden exakt auf die Kundenbedürfnisse und die Gegebenheiten
der Objekte abgestimmt. Thermolink berät und unterstützt Sie bei der Planung
und Ausführung. So haben Sie die Garantie, dass die individuellen
Wärmepumpen-Lösungen Ihre Erwartungen erfüllen.

Druckbare Version